Deutscher Fairness-Preis für Dethleffs

Zum zweiten Mal in Folge wird der Allgäuer Hersteller als „fairstes“ Unternehmen der Branche gekürt – Dethleffs ist wieder Gesamtsieger bei den Wohnmobil-Herstellern – Initiative vom Nachrichtensender n-tv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität

Die Isnyer Firma Dethleffs wurde in Berlin zum zweiten Mal in Folge als Gesamtsieger mit dem „Deutschen Fairness-Preis 2018“ in der Kategorie „Wohnmobil-Hersteller“ ausgezeichnet. „Es ist eine Sache, ein hohes Niveau zu erreichen und wiederum eine andere, dieses dann auch zu halten“, so Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold, der die Auszeichnung in der Bertelsmann-Repräsentanz entgegen nahm. „Wir waren bereits im vergangenen Jahr sehr stolz, erstmals diesen Preis zu erhalten, weil er das widerspiegelt, was wir uns auf die Fahnen geschrieben haben: ein Freund der Familie zu sein. Umso größer ist die Freude, dass wir es geschafft haben, unseren Kunden zu zeigen, dass unsere Bemühungen nicht nur temporär, sondern von Dauer sind. Wahre Freunde sind eben treu, verlässlich und fair, und genau das wollen wir für unsere Kunden sein. Diese erneute Auszeichnung unterstreicht das“, freut sich Leopold. „Der Dank und die Anerkennung gebührt dabei vor allem unseren Mitarbeitern und Handelspartner, die allesamt in den letzten Jahren eine tolle Arbeit geleistet haben.“

Der Deutsche Fairness-Preis wurde zum fünften Mal vom Nachrichtensender n-tv gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) vergeben. Grundlage dieser Auszeichnung ist eine umfangreiche Befragung von deutschen Konsumenten. Rund 50.000 Kundenstimmen zu 547 Unternehmen wurden eingeholt und von den Verbrauchern darin bewertet, wie fair sich diese gegenüber Kunden verhalten. Wird ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis geboten? Informiert der Anbieter transparent über Produkteigenschaften, Vertragsleistungen und Preise? Und kann man sich auf das Unternehmen verlassen – sowohl hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Produkte und Dienstleistungen als auch in Bezug auf Reaktionen bei Problemen und Reklamationen? Die aus Verbrauchersicht zwei bis drei fairsten Unternehmen aus insgesamt 46 Kategorien wurden prämiert. Der Allgäuer Hersteller von Freizeitfahrzeugen gehörte dabei zu den Preisträgern des Abends und wurde mit dem 1. Platz zum Gesamtsieger bei den Wohnmobil-Herstellern gekürt und erreichte zudem bei den Einzelkategorien „Preis-/Leistungsverhältnis“ und „Zuverlässigkeit“ den ersten Rang. „Allen Preisträgern ist gemein, dass sie sich gegenüber dem Kunden besonders fair verhalten und in ihrer Branche Maßstäbe setzen“, erklärt Hans Demmel, Geschäftsführer von n-tv. „Der Deutsche Fairness-Preis sorgt so für Aufklärung und ist eine wichtige Orientierungshilfe für jeden Verbraucher.“

Weitere Informationen
www.dethleffs.de

Fotos: Thomas Ecke / DISQ / n-tv